Ilya Duvent-Der Sturm in Dir! - Lesung 5. Februar 2017

Im Landhaus Christophorus in Bermersbach

In wunderschönen Räumlichkeiten, die das perfekte Ambiente für die Buchvorstellung boten, las ich, bei voll belegten Plätzen, aus meinem neuen Buch „Ilya Duvent-Der Sturm in Dir!“.

Einige Besucher kamen sogar aus Karlsruhe angereist. Selbst Buch-Lesungs-Neulinge, waren absolut begeistert, als ich die Zuhörer in die Zeit um 1848 entführte, in die damalige Festungsstadt Rastatt, in der die Figur Isabelle verzweifelt versucht dem Martyrium ihrer schrecklichen Ehe zu entkommen.

Vollkommen gebannt und von der musikalischen Untermalung emotional mitgerissen, sah man den Zuhörern die Spannung förmlich an.

Selbst der kurze Ausblick, ins Jahr 2004, wo Julia, eine Nachfahrin von Isabelle, mit den Auswirkungen von damals kämpfen muss, war Spannung pur angesagt. Unwissend holt Julia den Dämon, den Isabelles Mann damals ins Leben rief, ein zweites Mal aus der Verbannung. Kann sie sich seiner erwehren, fragen sich die Zuhörer nun, denn ich beendete natürlich die Lesung genau an der Stelle, an der der Dämon erneut auf die Menschheit losgelassen wird.

Ich freute mich sehr, im Anschluss an die Lesung eine Ausgabe des Buches verlosen zu können. Gewinnerin war Rena Grill aus Karlsruhe. Besonders erfreut war ich über die Spenden, die ich zu Gunsten von der Tabaluga Kinderstiftung, erhalten habe. Ich danke allen Zuhörern recht herzlich für ihr Kommen, und selbstverständlich wird die Spende in voller Höhe an die Taberluga Kinderstiftung weitergeleitet.

Veranstaltungsraum-Landhaus-Christophorus.jpg
Lesung-5-Februar-17.JPG
W-Banner_IlyaDuvent_12-01-2017-1140x570.jpg

Buchvorstellung und Lesung

Wann: 5. Februar 2017 
Zeit:
16:00 Uhr

Wo: Landhaus Christophorus, Kirchstraße 7, 76596 Forbach OT-Bermersbach

Eintritt frei


Klappentext:

Die ehemalige Residenzstadt Rastatt birgt viele mysteriöse Geheimnisse. Ein altes Antiquitätengeschäft im ehemaligen Brunnenhaus, jenseits der Murg, offenbart seines auf schreckliche Weise.
Es ist Julia noch nicht bewusst, als sie es betritt, dass sie damit eine Reihe von Ereignissen in Gang setzt, die unvorstellbare Ausmaße annehmen: - das aus diesem Grund, um sie herum, Menschen sterben und letztlich sogar ihre Familie bedroht wird.
Ihr Schicksal ist eng mit dem ihrer Vorfahrin Isabelle verbunden, die im Jahr 1848, mitten in den Unruhen der Badischen Revolution, verzweifelt versuchte, dem Martyrium ihrer Ehe zu entkommen.
Kann Julia, fast 150 Jahre später, verhindern, dass sie einen ähnlichen Verlust erleiden muss wie ihre Ahnin? Sie muss unbedingt den Seelentrog finden - das Buch, das all die grauenhaften Vorgänge beenden kann. Zeigen ihr die Schlüssel den richtigen Weg? ... und auf welcher Seite steht der ... Dämon?


Wie kams dazu?

Geschichtliche und historische Themen aufzuarbeiten und mit ein wenig Fantasy in ein Buch zu packen, ist eines der Dinge, die ich gerne tue. Doch wenn die Geschichte fertig ist, und die Protagonisten Namen haben, sich schlimme Erlebnisse aneinanderreihen, mache ich mich nur allzu gerne selbst auf den Weg um die Schauplätze nochmals zu besuchen. ...

... weiterlesen hier!


zurück