Fluch des Bösen - Erkenntnisse

Aus Liebe zu dem Vampir Dominik von Rascudo lebt die junge Sarah auf seinem Adelslandsitz und arbeitet in seinem erfolgreichen Unternehmen mit. Längst weiß sie, dass sie eine Sangvuella ist, eine verfluchte Frau, von deren Blut sich ein Vampir ernährt, und nimmt ihr Schicksal an. Doch  ihre Zweifel an Dominiks Liebe werden immer stärker. Als er sie eines Tages fast ums Leben bringt, setzt sie ihren lang gehegten Plan in die Tat um:  Zusammen mit loyalen Helfern gelingt es ihr, den Vampir zu betäuben und in seinem Sarg einzumauern.
Unfähig, in ihr altes Leben zurückzukehren, bleibt Sarah und muss bald erfahren, dass sie in größter Gefahr schwebt. Sie ist dem Anführer eines feindlichen Clans versprochen, der die Vampire bedroht, und soll ihm in einem blutigen Ritual übergeben werden. Zu spät erkennt Sarah, dass auch ihre Freundin Rosalie ein Opfer des grausamen Rituals ist – und dass es ein großer Fehler war, Dominik in die Verbannung zu schicken. Als sie noch einmal vor der Wahl steht, die Welt der Vampire zu verlassen, trifft sie eine folgenschwere Entscheidung.

Taschenbuch

ISBN: 9783746000572

Preis: 9,90 EUR

E-Book

ISBN: 9783746000725

Preis: 3,49 EUR

Diese Bücher könnten dir auch gefallen
Ilya Duvent - Düstere Offenbarungen

Den Feuerdämon gilt es zu finden. Welche Gefahr geht wohl von ihm aus? Leider decken sie mit ihrer Suche nach ihn andere Machenschaften auf, die nicht weniger Schrecklich sind.

Morgen - Die eBook-Reihe

Nur als eBook: Als junges Mädchen wird Anésia gerettet und von den Dorfältesten in einem Dorf im Ketona-Tal aufgezogen. Keiner kann ihr sagen, woher sie kommt und wer sie eigentlich ist. - Erst ein Hilferuf aus der Ferne aktiviert ihre Seele und sie macht sich auf, sich den Bestien zu stellen.

Ja Domols

"Was alte Menschen zu erzählen haben, sollte nicht verloren gehen." - Einzigartiges Werk, dass uns durch aufregende Zeiten führt.

Ilya Duvent - Wenn Sturm Tränen trocknet

Knochen schauen aus einer Stauwehrmauer? - Dass kann nicht gut enden. Und wie hängt das mit der Einführung der Elektrizität in Bermersbach im Murgtal zusammen?